Anfänger Martial Arts-Klasse
Logo frei.png

TEDO: Karate  in Fulda

ÜBER UNS

TEDO Verein für Karate und gesunde Bewegung Fulda e.V.

        

Wir sind ein Verein, der sich die Förderung von Menschen zum Ziel gesetzt hat. Unseren Mitgliedern bieten wir Training in traditionellem Shotokan Karate, in Tae-Kwon-Do und TEDO-Training an. Unsere Ziele konzentrieren sich auf die Förderung des Breiten- und des Leistungssports sowie der persönlichen, geistigen und körperlichen Entwicklung. 
Kindern ab 6 Jahren (und auch Erwachsene) können daher unter anderem den folgenden Schwerpunkten bei uns trainieren: Disziplin, Konzentration, gegenseitiger Respekt, selbstbewusstes Auftreten, Verbesserung der Körperhaltung, Rechts-Links Koordination, Ausgleich von anderen Defiziten.

KARATE

Wir betreiben Karate in der Tradition des Shotokan-Ryu. Eine Stilrichtung, die von Gichin Funakoshi entwickelt wurde und heute zur beliebtesten und am weitesten verbreiteten Stilrichtung zählt.

Der Fokus des Shotokan Karate liegt auf tiefen und damit stabilen Ständen und leichter Erlernbarkeit, es wird in drei Kernbereiche untergliedert, die sich gegenseitig beeinflussen und daher alle die gleiche Relevanz aufweisen: Kihon, Kata und Kumite.

 
1/5

Traditionelles Shotokan Karate untergliedert sich in drei Bereiche:

Kihon

基本

Im Kihon (jap. 基本), der “Grundschule” des Karate lernen wir, die einzelnen Techniken zu verinnerlichen und ihre Ausführung durch Ki (dt. Energie) zu verstärken. Hon steht für Grundlage oder Basis. Zusammengesetzt ergibt der Begriff Kihon die Übersetzung wie "Basis des Ki's". Jahrelanges Training im Kihon ermöglicht dem Karateka Spannung, Haltung und Atmung zu kontrollieren.

Kata

Eine Kata (jap. 形), die “Form“, ist ein fest vordefinierter genau vorgeschriebener Ablauf von Abwehr- und Angriffstechniken. Es gleicht einem Kampf gegen imaginäre Gegner. Kata enthält die Erfahrungen der alten Meister unserer Kampfkunst. Richtig geübte Kata hat jedoch neben dem kämpferischen Wert auch einen psychologischen und sogar philosophischen Sinn und verbessert die Gesundheit. Jede Kata beginnt mit einer Abwehrtechnik und betont dabei die Philosophie: "Ein Karateka greift niemals zuerst an."

 

Kumite

組手

Kumite (jap. 組手),“Begegnung der Hände“ bezeichnet eine Wettkampf- und Trainingsform. Es werden Abwehr-, Angriffs,- und Kontertechniken bzw. –kombinationen mit dem Partner geübt. Ziel dieser Übungen ist es, den Karateka an den freien Kampf heranzuführen. Dem Karateka wird dabei ein hohes Maß an Präzision und Kontrolle über die eigenen Karatetechniken abverlangt. Die Verantwortung gegenüber dem Partner beim Üben und gegenüber dem Gegner im Kampf muss daher jedem jederzeit bewusst sein. Respekt vor dem Übungspartner und dem Gegner stehen an oberster Stelle.

KARATE-DO

Über Training und Wettkampf hinaus kann Karate als Lebenseinstellung betrachtet werden, die dabei hilft bestimmte Verhaltensweisen und Werte in den Alltag zu integrieren. Damit wird Karate zum Karate-Do, einem Weg (jap. "do"), den es stetig zu beschreiten gilt. Der Begründer der Shotokan Stilrichtung, Gichin Funakoshi, hat 20 Regeln formuliert, die dies ausdrücklich zeigen und zudem die zentralen Werte (Respekt, Disziplin, Gerechtigkeit, Achtsamkeit, Mut, Bescheidenheit, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit, Ehrlichkeit) des Karate-Do beinhalten.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt.

Die Kunst des Geistes kommt vor der Kunst der Technik.

Karate üben heißt, es ein Leben lang zu tun.

十三

Wandle dich abhängig vom Gegner.

十七

Feste Stellungen gibt es für Anfänger, später bewegt man sich natürlich.

Im Karate gibt es keinen ersten Angriff.

Es geht einzig darum, den Geist zu befreien.

Verbinde dein alltägliches Leben mit Karate, dann wirst du geistige Reife erlangen.

十四

Der Kampf hängt von der Handhabung des Treffens und des Nicht-Treffens ab.

十八

Die Kata darf nicht verändert werden, im Kampf jedoch gilt das Gegenteil.

Karate ist ein Helfer der Gerechtigkeit.

Unglück geschieht immer durch Unachtsamkeit.

十一

Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig warm hältst.

十五

Stelle dir deine Hand und deinen Fuß als Schwert vor.

十九

Hart und weich, Spannung und Entspannung, langsam und schnell, alles in Verbindung mit der richtigen Atmung.

Erkenne zuerst dich selbst, dann den anderen.

Denke nicht, dass Karate nur im Dōjō stattfindet

十二

Denke nicht an das Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

十六

Sobald man vor die Tür tritt, findet man eine Vielzahl von Feinden vor.

二十

Denke immer nach und versuche dich ständig an Neuem.

GYMNASTIK & TEDO-Training

TEDO-Training ist ein aus Shotokan Karate entwickeltes Bewegungsprogramm zur Förderung der Gesundheit, Beweglichkeit und Flexibilität, das in allen Altersklassen Anwendung finden kann. 

 
 

TAE-KWON-DO

Neben Karate und TEDO-Training bieten wir auch Tae-Kwon-Do Training an. Tae-Kwon-Do ist eine Kampfkunst, die ihren Ursprung in Korea hat und stark von Karate beeinflusst wurde. Sie setzt sich zusammen aus den Begriffen Tae (springen, stoßen und schlagen mit dem Fuß), Kwon (die Faust) und Do (der geistige Weg und Entwicklungspfad).

1965 wurde Tea-Kwon-Do durch eine Großveranstaltung in München auch in Deutschland bekannt, dazu beigetragen haben vor allem Choi Hong-Hi und Kwon Jae-Hwa. Bei uns wird in der Stilrichtung Poomse gelehrt und trainiert. Tae-Kwon-Do ist seit 2000 eine olympische Disziplin. Es werden Wettkämpfe im Nahkampf und in der Form ("Kata") ausgeführt.

SOZIALES ENGAGEMENT

Neben unseren sportlichen Aktivitäten wollen wir auch durch soziales Engagement Menschen jeglichen Alters fördern und unterstützen. Besonderen Fokus legen wir dabei auf die Begleitung und Unterstützung älterer Menschen im Alltag, bei Behördengängen oder schwierigen Lebensphasen im Allgemeinen an. 

Darüber hinaus wollen wir Jugend, Kinder und Familien fördern und unterstützen, etwa durch die Organisation und Durchführung von Kinderfreizeiten.

 

TRAININGSZEITEN

Karate

Montags:     16:00 bis 17:00 Uhr – Frühkindliche Förderung für Kinder bis 11 Jahre (gemäß Entwicklungsstand)

                  17:00 bis 18:00 Uhr – Unterstufentraining 9. bis 7. Kyu für Kinder bis 14 Jahre (gemäß Entwicklungsstand)

Dienstags:    16:30 bis 18:00 Uhr – Erwachsene und fortgeschrittene Kinder (ab 6. Kyu)

Donnerstags: 17:00 bis 18:30 Uhr – Kindertraining für Kinder bis 14 Jahre (alle Entwicklungsstände)

                  18:30 bis 20:00 Uhr – Erwachsene und fortgeschrittene Kinder (ab 6. Kyu)

Freitags:           Uhrzeit folgt          --- Freies Training

Tae-Kwon-Do

Dienstags: 16:00 bis 17:30 Uhr

Gesundheit und TEDO-Training

Auf Anfrage

 

UNSERE TRAINER

 

Rabanus Rippert,

2. Dan Shotokan

Marius Rippert,

2. Kyu

Benjamin Sack,

6. Kyu

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

DKV_Logo.png

DKV Deutscher Karateverband

images.png

HFK Hessischer Verband für Karate

logo_lsbh_4c_1100.jpg

Landessportbund Hessen

 

HIER WIRD TRAINIERT: